WILDES SOČA-TAL

FOTOWORKSHOP

BOVEC, SLOWENIEN 18.-20. OKTOBER 2019

MIT ANDREAS RESCH - ÖSTERREICH

TRAUMHAFTE FLUSSLANDSCHAFT ZUR BESTEN JAHRESZEIT

Begleiten Sie Andreas Resch und mich in das wilde und ursprüngliche Soča-Tal im Triglav Nationalpark. Eingerahmt von hohen Bergen und herbstlich gefärbten Wäldern bewegen wir uns entlang einzigartiger Bachläufe und einigen interessanten Abschnitten der Soča. Dieser Fluss durchfließt enge Schluchten und beeindruckt durch sein markantes Farbenspiel.

Moosbedeckte Felsen und imposante Wasserfälle geben einem das Gefühl ein Teil der Chroniken von Narnia zu sein, denen der Triglav als Filmkulisse diente. Sammeln Sie mit uns unvergessliche Eindrücke im fabelhaften Soča-Tal.

DIE WORKSHOPLEITER

FLORIAN WARNECKE

Florian ist ein Wildlife- und Landschaftsfotograf aus Bayern. In den gut acht Jahren seiner Fotografie bereiste er verschiedene Länder, darunter Island, Norwegen, Südafrika, Italien, Slovenien und Bulgarien. Das Sočatal besucht er regelmäßig und ist daher mit der Gegend sehr vertraut.

Die Liebe zur Natur und besonders zu den Tieren zeigte sich schon in frühster Kindheit. Heutzutage ist die Fotografie sein Medium, um diese Leidenschaft mit der Welt zu teilen. Dabei liegt sein Hauptaugenmerk darauf, die Schönheit und die Emotionen der Natur in seinen Bildern festzuhalten. Dem Betrachter soll bewusst werden, wie wichtig es ist, die Natur mit Respekt zu behandeln und sie zu schützen, so dass auch nachfolgende Generationen die Schönheit erleben können.

ANDREAS RESCH

Der steirische Landschaftsfotograf Andreas Resch fotografiert seit 2006 die Schönheit der Alpenländer. Seine große Leidenschaft sind die Schluchten und Klammen entlang der Flüsse und Bäche mit ihren Stromschnellen und Wasserfällen. Sein täglich Brot verdient er als selbstständiger Illustrator und Grafiker für Brettspiele.

Wie vielen Naturfotografen, liegt ihm die Natur sehr am Herzen. Mit seinen Bildern möchte er ihre Schönheit festhalten um zu zeigen welch wertvolles Geschenk uns täglich umgibt. Dafür benutzt er seine Kameras als Werkzeug. Er beschränkt sich dabei aber nicht nur auf die Digitalfotografie. Inzwischen hat er zur guten, alten Filmfotografie zurück gefunden und fotografiert auch auf Film im Mittel- und Großformat.

DER WORKSHOP - ABLAUF & ANFORDERUNGEN

Wir treffen uns am Freitag um 13 Uhr beim Appartement SUPERMJAU (siehe Google Maps) wo Florian und ich untergebracht sind. Nach einer kurzen Vorstellung verlieren wir keine weitere Zeit und geht es gleich los zu den ersten Plätzen. Welche davon wir in den 3 Tagen besuchen werden, entscheiden wir je nach Witterung, Wasserstand und Fortschritt der Verfärbung. Keine Sorge – die Auswahl ist riesig.

Der Workshop endet am Sonntag Nachmittag gegen 15 Uhr. Ich empfehle euch allerdings eventuell einen oder zwei Tage anzuhängen um die neuen Erfahrungen gleich umsetzen zu können und die besuchten Plätze nochmal in Ruhe und ohne Zeitdruck zu fotografieren. Solltet ihr noch weitere Plätze besuchen wollen, kann ich euch einige Stellen empfehlen.

In den 3 Tagen werden ein paar Kilometer an zurückgelegter Distanz zusammenkommen und es geht auch öfter mal auf und ab. Es bewegt sich aber alles im normalen Rahmen und eine durchschnittliche Kondition reicht dafür sicher aus. Das eine oder andere Mal sind wir entlang enger und tiefer Schluchten unterwegs, die für Teilnehmer mit Höhenangst etwas problematisch werden könnten.

Für die Navigation auf den Felsen und den Steinen im Bachbett ist eine gewisse Trittsicherheit notwendig. Gutes Schuhwerk ist auf jeden Fall notwendig – wenn möglich sogar wasserfest oder -abweisend. Ein zweites Paar Wanderschuhe dabei zu haben ist ebenso eine gute Sache. Gummistiefel sind an sich nicht notwendig. Wer aber will, kann sich ein Paar ins Auto werfen und mitnehmen.

WEITERE INFORMATIONEN

Preis pro Person: EUR 395,-

DER WORKSHOP BEINHALTET:

  • Führung durch das Soča-Tal mit voller fotografischer Unterstützung durch die Naturfotografen Andreas Resch und Florian Warnecke
  • Gemeinsame Fotoentwicklung in Adobe Lightroom und Adobe Photoshop auf Wunsch
  • Bilderschau mit Tipps und Hinweisen

DER WORKSHOP BEINHALTET NICHT:

  • Anreise, Flug
  • Unterkunft
  • Getränke/Verpflegung

TERMIN:

18.-20. Oktober 2019

ZIELGRUPPE:

Fotografen (Anfänger und Fortgeschrittene)

TEILNEHMERZAHL:

4-8 Personen

EMPFOHLENE AUSRÜSTUNG:

Eigene Spiegelreflexkamera oder spiegellose, Teleobjektiv (70-200mm), Weitwinkelobjektiv, Fernauslöser, Filter, Stativ, Wetterschutz und Reinigungsmaterial für Fotoausrüstung, Outdoorbekleidung (wind- und wasserdicht), festes Schuhwerk, evtl. Gummistiefel, Speicherkarten, Ersatzakkus und Ladegeräte, Laptop mit Bildbearbeitungssoftware.

BITTE BEACHTEN SIE:

Die Teilnahme an unseren Workshops findet auf eigenen Gefahr statt. Wir übernehmen keine Haftung für Verletzungen und Schäden an der Ausrüstung welche im Zuge des Workshops entstehen. Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl bzw. Absage des Workshops aus anderen Gründen werden wir versuchen einen Ersatztermin festzulegen, welcher dann wieder als eigenständiger Workshop betrachtet werden kann. Findet der Workshop statt, dann sind wir natürlich der Wettersituation ausgeliefert. Es ist aber anzumerken, dass viele unserer besten Bilder bei gerade solchem Wetter entstanden sind.

Da wir uns in engen Bergtälern bewegen, kann es zu abrupten Wetterwechseln kommen. Es empfiehlt sich wetterresistente Kleidung und festes Schuhwerk. Trittsicherheit und eine körperliche Grundfitness sind genauso vorausgesetzt wie ein allzeit respektvoller und umsichtiger Umgang mit der Natur.

BUCHUNG:

Sie können bei beiden Workshopleitern buchen:
FLORIAN WARNECKE
ANDREAS RESCH

„DIE GROßEN FLÜSSE BRAUCHEN DIE KLEINEN WASSER“

(Albert Schweitzer)