WÖLFE, BÄREN & VIELFRAßE

FOTOWORKSHOP

FINNLAND AUGUST 2023

MIT ROGER BRENDHAGEN

EUROPAS GROßE BEUTEGREIFER FOTOGRAFIEREN IN FINNLAND

Von unseren Verstecken blicken wir erwartungsvoll und gespannt auf die wunderschöne Umgebung, im Niemandsland zwischen Finnland und Russland. Plötzlich steht er da, der mächtige Braunbär. Mit unseren Kameras verfolgen wir ihn, wie er sich im sanften Abendlicht zum Wasser bewegt und sich zum Trinken herunterbeugt. Sein Gesicht spiegelt sich im See, was uns fantastische Fotomotive bietet. Nachdem er seinen Durst gestillt hat, wandert das mächtige Tier hinaus ins Wasser, um sich abzukühlen. Unsere erste Begegnung mit dem mächtigen Braunbären, dennoch hat die Nacht im Bärenreich gerade erst begonnen.
Zoom Fotoresor gibt Ihnen die Möglichkeit, den mächtigen Braunbären gemeinsam mit Nikon-Botschafter Roger Brendhagen und dem Wildlife- & Nautrfotografen Florian Warnecke in einem modernen Versteck aus nächster Nähe zu fotografieren. Es gibt auch ein etabliertes Wolfsrudel in der Gegend. Die Chancen stehen gut, diese normalerweise sehr scheuen Tiere, auch vor die Linse zu bekommen. Die Gelegenheit, wilde Raubtiere hautnah zu erleben, ist nicht nur fotografisch ein Erlebnis. Diesen Tieren nahe sein zu können, ist ein ganz besonderes Naturerlebnis. Nutzen Sie die Gelegenheit und verwirklichen Sie Ihren Traum, diese prächtigen Raubtiere hautnah zu erleben.

HÖHEPUNKTE DER REISE:

• Einer der weltweit führenden Orte für Braunbären

• Bären, Wölfe und Vielfraße aus nächster Nähe

• Vier Nächte im Fotoversteck

• Mehrere Verstecke mit verschiedener Umgebung

• Bildbearbeitung mit Roger Brendhagen und Florian Warnecke

• Bildbesprechungen und konstruktive Bildkritik

• Die unglaublich schöne Natur Finnlands

DIE WORKSHOPLEITER

ROGER BRENDHAGEN

Nachdem Roger Brendhagen fünf Jahre als Journalist gearbeitet hat, arbeitet er nunmehr seit 15 Jahren als Vollzeitfotograf. Mit über 250 Reisetagen im Jahr ist er auf der ganzen Welt unterwegs und hat schon von der Mongolei über Indien bis nach Afrika fotografiert. Seit gut 10 Jahren ist er Nikon-Botschaftern und wird oft als Dozent angefragt. Roger ist Mitglied von Norske Naturfotografer (NN). Roger hat Fotoreisen rund um die Welt geführt, unter anderem nach Sri Lanka, in die Mongolei und nach Indien. Während seiner Workshops im Dovrefjell durfte Roger im Laufe der Jahre über 700 Teilnehmer begrüßen.

FLORIAN WARNECKE

Florian ist ein Wildlife- und Landschaftsfotograf aus Bayern. In den gut acht Jahren seiner Fotografie bereiste er verschiedene Länder, darunter Norwegen, Finnland, Südafrika, Italien, Slowenien, Bulgarien und Island. Die Liebe zur Natur und besonders zu den Tieren zeigte sich schon in frühster Kindheit. Heutzutage ist die Fotografie sein Medium, um diese Leidenschaft mit der Welt zu teilen. Dabei liegt sein Hauptaugenmerk darauf, die Schönheit und die Emotionen der Natur in seinen Bildern festzuhalten. Dem Betrachter soll bewusst werden, wie wichtig es ist, die Natur mit Respekt zu behandeln und sie zu schützen, so dass auch nachfolgende Generationen die Schönheit erleben können.

HINWEIS: Meine Teilnahme hängt davon ab, wieviele Teilnehmer sich "über mich" anmelden. Falls Sie sich also hier über meine Seite dazu entschließen sollten, die Reise zu buchen, wäre ich Ihnen sehr verbunden, wenn Sie das bei der Anmeldung vermerken würden. Vielen Dank!

UNSERE LOCATION

KUIKKA BASE CAMP

Kuikka Base Camp liegt an der Grenze zwischen Finnland und Russland. Das Gebiet ist weltbekannt, um Braunbären zu fotografieren, aber es gibt hier auch Wölfe und Vielfraße. Wir fotografieren aus den nur wenige hundert Meter von der russischen Grenze entfernten Verstecken in unterschiedlichen Umgebungen, die viele verschiedene Aufnahmemöglichkeiten bieten. Es besteht auch die Chance, alles von Elchen, Rentieren, Bibern bis hin zu verschiedenen Vögeln wie Adlern, Falken und Eulen zu sehen.

UNTERKUNFT & VERSTECKE

Das Basislager in Kuikka sind ehemalige Waldarbeiterhütten auf einer Landzunge am Kuikka-See, ganz in der Nähe der Grenze zu Russland. Es gibt sieben Zimmer mit Kajütenbetten. In den Zimmern gibt es weder fließendes Wasser noch Toilette und Dusche. Im Hauptgebäude, wo das Abendessen serviert wird und wo wir auch die Bildbearbeitung durchführen, gibt es WLAN. Neben dem Hauptgebäude befinden sich drei Toiletten und vier Duschen, eine Strandsauna mit Holzofen und eine Rauchsauna.
Alle 14 Hütten sind etwas unterschiedlich, einige sind recht groß mit Platz für bis zu fünf Personen und andere sind klein und für individuelles Fotografieren oder Filmen gedacht. Es wird kein Stativ benötigt, da es fertige Halterungen für Kameras gibt. Vor der Kamera befindet sich eine Öffnung im Stoff, durch die Sie Ihr Objektiv herausstrecken. Sie verbringen die ganze Nacht in den Verstecken, wo Sie auf weichen Schaumstoffmatratzen schlafen (Isomatten sind nicht erforderlich). Es wird empfohlen, dass einer schläft, während der andere Wache hält, und sich dann abwechselt.

DAS PROGRAMM

Der Transport nach Nordfinnland geschieht auf eigene Faust. Weitere Informationen zur Weiterreise zum Kuikka Base Camp finden Sie unten unter der Überschrift "Transport". HINWEIS! Das Tagesprogramm kann je nach Wetterbedingungen umgekehrt werden. Alles, um die Fotomöglichkeiten zu optimieren.

TAG 1

Am Nachmittag finden wir uns im Basislager Kuikka zu einem Treffen ein, bei dem wir von Roger Brendhagen und unserem farbenfrohen finnischen Gastgeber, Fotograf Lassi Rautiainen, empfangen werden. Wir beginnen unsere gemeinsamen Tage mit einem inspirierenden Vortrag von Roger, der Bilder aus der bärenreichen Gegend zeigt, in der wir die nächsten Tage verbringen werden. Dabei gibt er Tipps und Ratschläge fü unserer erste Fotosession.
Nach dem Abendessen gehen wir in die Verstecke. Von hier aus blicken wir erwartungsvoll und gespannt auf die wunderschöne Umgebung, des Niemandslandes zwischen Finnland und Russland. Dann steht er plötzlich vor uns, der mächtige Braunbär. Mit unseren Kameras verfolgen wir ihn, wenn er im sanften Abendlicht durch den Sumpf schlendert und uns fantastische Fotomotive beschert. (A)

TAG 2-4

Nach einer Nacht mit vielen Fotomöglichkeiten kehren wir für ein paar Stunden Ruhe ins Basislager zurück. Untertags werden wir uns mit Bildbesprechung und Bildbearbeitung beschäftigen. Dabei werden wir die entsandenen Bilder sichten und konstruktiv bewerten, um für die nächste Hide-Session gewappnet zu sein.
Mit neuem Wissen im Gepäck, kehren wir nach dem Abendessen zu unseren Verstecken zurück. Neben Bären haben wir auch die Chance, einen oder mehrere Wölfe zu fotografieren. Während unserer Arbeit im Feld besuchen wir verschiedenen Verstecke, die unterschiedliche Umgebungen bieten, von Feuchtgebieten bis hin zu Waldgebieten und kleinen Seen. Roger und Florian rotieren zwischen den Verstecken, um Ihnen persönliche Anleitung geben zu können. (F, M, A)

TAG 5

Am Morgen kehren wir zurückins Kuikka Base Camp, pünktlich zum Frühstück. Nach dem Frühstück wählen Roger und Florian DAS Bild der Reise aus, welches im großen ZOOM-Fotowettbewerb „Picture of the Year“ ins Finale kommt. Danach kehren Sie selbstständig nach Hause zurück. (F)

WEITERE INFORMATIONEN

Alle Fotos © Roger Brendhagen & Florian Warnecke

PREIS

Preis pro Person: EUR 1.512,- (NOK 14.950,-)

Preisänderungen je nach Wechselkurs möglich!

Im Preis inbegriffen:

•Transporte zu und von den Verstecken.
Unterkunft in Schlafsälen im  Kuikka Basislager.
•Mahlzeiten laut Programm. (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
•Alle Fotoaktivitäten laut Programm.
•Lokale Steuern.
•Teilnahme von Roger Brendhagen und Florian Warnecke.
•Vortrag und Bildbearbeitung mit Roger und Florian.
•Reisedokumente und praktische Reiseinformationen vor Reiseantritt.

Der Preis beinhaltet nicht:

•Flüge nach Kajaani.
•Einzelzimmerzuschlag: ca. EUR 270,- ACHTUNG: Es sind nur wenige Einzelzimmer vorhanden.
Der Transport von Kajaani nach Kuikka wird vor Ort bezahlt.
•Kosten persönlicher Art, wie Getränke usw.
•Rücktrittsversicherung / Reiseversicherung.

TRANSPORT

Der Transport nach Kuikka erfolgt in Eigenregie. Entweder mit dem Schiff nach Helsinki und dann mit dem Auto zum Basislager in Kuikka oder mit dem Flugzeug über Helsinki nach Kajanni. Wenn Sie Hilfe bei einem Bus vom Flughafen zum Basislager benötigen, arrangiert Lassi Rautiainen dies. Die genauen Kosten hängen von der Anzahl der Personen ab, die einen Transport wünschen. Die genauen Buskosten werden bekannt gegeben, wenn wir die genaue Anzahl kennen. Der Transfer wird bei der Ankunft direkt an Lassi Rautiainen bezahlt.
Sie sollten am ersten Tag nicht nach 14.00 Uhr in Kuikka ankommen und die Rückfahrt nicht vor 12.30 Uhr am letzten Tag buchen.
Bustaxi Flughafen Kajaani: Preis 190 Euro einfache Fahrt: 1-2 Personen, jede weitere Person 90 Euro.
Bustaxi Flughafen Kuopio: Preis 450 Euro einfache Fahrt: 1-2 Personen, jede weitere Person 110 Euro. Die Bustaxikosten werden bei der Ankunft direkt an Lassi Rautiainen gezahlt.
Es besteht aber auch die Möglichkeit sich einen Mietwagen ab dem jeweiligen Flughafen zu nehmen, nach Absprache evtl. auch in Fahrgemeinschaften.

FAKTEN

Zielgruppe: Wildlife- und Naturfotografen.
Min / Max-Zahl: 8/18
Sprachen: Englisch / Deutsch / Schwedisch/Norwegisch
Alle Preise sind mit dem Umrechnungskurs:
1 Euro = 9,89 Norwegische Kronen berechnet.

AUSRÜSTUNG

•Eigene Digitalkameras

•Teleobjektive (400mm, 500mm etc.)

•Weitwinkelobjektive: z.B. 16-35mm oder 24-70mm

•Stativ und Gimbal oder Kugelkopf

•Telekonverter

•Laptop mit Photoshop oder Lightroom etc.

•Zusätzliche Akkus, Speicherkarten, Ladegeräte usw.

•Eigener Schlafsack.

BUCHUNG

Per Email: info@part-of-nature.com (Email-Symbol links unten auf der Startseite meiner Homepage)
Oder direkt bei Roger Brendhagen via: roger@brendhagen.no Wären Sie bitte so freundlich, dabei zu vermerken, dass Sie sich über mich anmelden, da meine Teilnahme von der Anzahl der Teilnehmer anhängt, die von meiner Seite kommen. Vielen herzlichen Dank!
Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre vollständige Adresse, Geburtsdatum, Handynummer und Emailadresse für eventuelle Rücksprachen und Erreichbarkeit an. Die Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

“BEARS ARE NOT COMPANIONS OF MEN, BUT CHILDREN OF GOD”

(Charles Muir)